Sonntag, 12. Februar 2012

Besuch im Siegener Real: Einmal hin, wenig drin. Aber dafür mit Mandelmilch.

Gestern haben mein lieber lieber Freund und ich dem ortsansässigen Real-Markt zum ersten Mal einen Besuch abgestattet. Wegen dem tollen Werbespruch hatten wir doch tatsächlich gehofft, unsere Pendelei zwischen 5(!) verschiedenen Supermärkten zu reduzieren. Wirklich gut (eigentlich sogar fast toll) war die Auswahl allerdings lediglich im Kühlregal. Da gab es wirklich, was das Herz begehrt. Leider hauptsächlich von Alpro, aber das ist sowieso meine bevorzugte (Milch/Pudding/Yofu) Marke.
Veggie-Produkte gab es nur von "Vegetaria", in denen Hühnereiweiß verarbeitet ist. Ansonsten gab es noch Tofu und eine große Packung Vegi-Gyros einer mir nicht bekannten Marke, welches noch vegan gewesen wäre. Soja-Schnetzel - Fehlanzeige. Ordentliche Bioabteilung - kannste lange suchen. Couscous, Polenta, Bulgur, Kichererbsen, Linsen und andere Hülsenfrüchte, sowie Kokosmilch findet man im ganzen Markt immer mal wieder verstreut; jedes mal ein anderes Produkt und jedes mal ein anderer Preis. Der Auffenthalt in diesem Laden war einfach nur die pure Hölle; ein einziges Verwirr-, Versteck-, Such-, und Ratespiel.  Ewig lang und meinem persönlichen Empfinden nach viel zu teuer. Das eine Mal, als ich eine Mitarbeiterin freundlich gefragt habe, wo den die Veggie-Produkte wären habe ich in diesem riiiiiesigen DING barsch geantwortet bekommen "Am Kopf inner Truhe." Aha, dankeschön.

Was wir vergebens gesucht haben:

eifreie Majo
Sojaschnetzel
Fritz-Kola
veganes Eis
aufschlagbare Sojasahne
vegane Sprühsahne
vegane Würstchen
fertige Bolognese
Burgerbratlinge
leckeren Tofu (z.B. mit Basilikum / Tomate-Olive / etc.)

Weit entfernt also von "einmal hin, alles drin.".


Das einzige, was mir wirklich(!) die Mühe wieder wett gemacht hat, war dass ich diese wundervolle Alpro-Mandelmilch gefunden habe, für einen mir noch gerade angemessenen Preis. Heute morgen mein Müsli damit aufgepeppt und es ist wirklich herrlich! Ich bin sooo froh, dass ich vegan geworden bin. Ich wäre doch nie im Leben auf die Idee gekommen, mir Mandelmilch zu kaufen. Und wie schlimm muss mein Leben bis jetzt ohne Mandelmilch gewesen sein! =))
Ich kann es kaum abwarten, damit Milchreis zu kochen! Yummiiiiiii ^^
Ausserdem habe ich viele mir noch völlig unbekannte Yofus entdeckt, die ich dann auch direkt mitnehmen musste. =)

So, eigentlich wollte ich euch nur einmal das Foto von dem Kühlregal zeigen, denn SO sollte es  irgendwann überall aussehen.
Und dann hab ich mich doch so geärgert, dass die ein ganzes Kühlregal vegan ausstatten und sich dann aber keine Gedanken um die Veggie-Produkte machen. Wirklich komisch. Aber vielleicht kommt's ja mit der Zeit noch. 

Habt einen schönen Sonntag ;)

Kommentare:

Mary hat gesagt…

Die gleiche Erfahrung habe ich auch schon bei Kaufland etc. machen müssen. Dass selbst diese riesigen Alles-vorhanden-Läden kaum vegane Lebensmittel führen, finde ich schon extrem schade. Dass Aldi nicht unbedingt 10 Sorten veganer Wurst führen kann/will versteh ich ja noch, aber bei Real/Kaufland/etc. müsste es doch wenigstens eine Abteilung dafür geben. :( Die Nussdrinks werd ich aber auch mal suchen gehn, die hab ich bisher nämlich immer selbst gemacht. Und 2,39 / L ist wenigstens "nur" grenzwertig, während der Rewe-Preis von 3,99/L schon weit drüber ist.
Und über Vegetaria ärgere ich mich schon gar nicht mehr, warum da Hühnereiweiß drin sein muss, verstehen wohl auch nur die Produzenten selbst. :/
Sojaeis kriegst du übrigens bei Kaufland! ;-)

fraujupiter hat gesagt…

Hi, danke für den Tipp mit dem Alpro Mandel- und Haselnussdrink. Dann werde ich wohl wieder die Supermärkte abklopfen müssen ;-). Die beiden will ich nämlich probieren, unbedingt. LG fraujupiter

Jane hat gesagt…

Das Widersinnigste, was ich mal im Supermarkt erlebt habe, war die Antwort auf die Fage, wo die Tofu-Produkte liegen. Nämlich nicht im Bio-Regal, sondern in der Fleischtiefkühltruhe direkt neben Innereien, Steaks und ganzen Hühnern. Wer bitte denkt sich sowas aus?? Mir war leicht übel und ich hab schließlich nichts gekauft.