Samstag, 14. Januar 2012

Björn Moschinskis Eiersalat ♥

Nachdem ich das letzte mal das Rührtofu nicht so super hinbekommen hatte war ich ja auf die nächste "schmeckt wie"-Variante gleich doppelt gespannt. Eigentlich war ich nie so ein besonderer Eiersalat-Fan, aber weil ich gerade zufällig beim Kochbuchdurchstöbern gesehen hatte, dass ich tatsächlich ALLE Zutaten parat hatte (und keine Lust einzukaufen ;) ) hab ich mich mal an das Wagnis gemacht. Die Zutaten hörten sich für "Eiersalat" echt strange an: Kichererbsen und Nudeln sollten später das Ei sein. Aber gut.
Die Zubereitung war wirklich wahnsinnig einfach und super schnell! gekochte Kichererbsen (hatte noch ein paar im Eisfach) mit einer MS Curcuma pürieren, Nudeln weich kochen, kleinhäckseln, mit der Kichererbsenpaste vermengen, eine fleingehackte Zwiebel, Schnittlauch und eifreie Majo dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Es war unglaublich! Es hat so so so so so(!) nach Ei geschmeckt! Nach Eiersalat! Dazu hatte ich dann auch noch dunkles Körnerbrot wie empfohlen und es war einfach himmlisch! Mächtig himmlisch. ;)

Super einfach, super schnell, super lecker! Ein Lobgesang auf meinen Lieblingskoch.♥



PS: konnte leider keine Fotos machen, hab meine Kamera irgendwo verlegt :(

Kommentare:

Tim York hat gesagt…

Den "Eier"salat habe ich vor ein paar Tagen auch ausprobiert, der ist total super!
Irgendwie kochen wir immer dasselbe... XDDD

Netti hat gesagt…

Yeah der Eiersalat rockt! Ich liebe Björns Kochbuch und auch sein Restaurant. Dort hatte ich den Eiersalat das erste Mal. Soooo lecker! LG Netti