Donnerstag, 10. November 2011

Attila Hildmann bei TV-Total - ein kurzer Kommentar

Ich konnte mir die Sendung gestern Abend leider nicht angucken, weil ich arme Studentin doch keinen Fernseher besitze. Aber weil ich den guten Atilla ja auf Facebook habe, hatte ich den link zum Video natürlich recht prompt.
Im Ernst: der Auftritt hat mich wirklich nicht begeistert. Überhaupt gar nicht. Aber als ich dann auf dessen Pinnwand noch die ganzen Begeisterungsstürme zu seinem Auftritt lesen musste, habe ich mich dann doch, auch wenn es sich um eine Fanpage handelt, zu einem Kommentar hinreißen lassen:

ich spreche es jetzt einfach mal aus: ich fand es ziemlich schwach. auf die frage hin, warum vegan zu antworten, es gebe viele gründe und dann als einziges (!) beispiel den cholesterin zu nennen ist schwach. selbst wenn man jetzt sagt "naja, bei der gesundheit kriegt man die leute am ehesten, blablabla..", ist es schwach! welcher mensch sagt denn, naja, mein cholesterin ist zu hoch, also ess ich jetzt mal vegan. das ist blödsinn. weitere gründe wurden nicht genannt, also ist jetzt das resumée dieses auftritts: vegan kann lecker sein. super, applaus. gut und schön, das vorurteil vom verbohrten veganer, der einem das fleischessen ausreden will hast du jedenfalls gekonnt und eindrucksvoll entkräftet. gegen toleranz und friedliebigkeit ist auch nichts einzuwenden, allerdings sollte man, wie ich finde hinter dem stehen, was man tut und das beinhaltet eben auch, zu sagen, warum man diese entscheidung getroffen hat. solltest du allerdings seit 10 jahren vegan sein, weil du angst um dein cholesterin hast, will ich nie was gesagt haben, und es war ein durch und durch gelungener auftritt.

Irgendjemand muss es ihm doch mal sagen. Ständig Honig um den Bart geschmiert zu bekommen tut den Menschen nicht gut. 


Anmerkung: Ich heiße zum Glück nicht Dörte. 

Kommentare:

PD hat gesagt…

Du bist nicht die/der Einzige, die/der so denkt ...

christina hat gesagt…

danke dafür ;)

Marco hat gesagt…

Naja, ich habe jetzt erst das Video gesehen und ich habe nichts anderes von ihm erwartet. In seinen Beiträgen und Auftritten kommt er auf jeden Fall sehr egozentrisch und selbstverliebt rüber. Da war der TV Total-Auftritt noch einer der besseren Auftritte.
Gut, er hat es wegen der Gesundheit gemacht und auf die Frage warum man vegan wird, gibt er fast immer nur diese eine (seine) Antwort. Ich schätze er hat Angst belächelt zu werden oder vor Diskusionen, in denen er nicht überzeugt rüber kommt.